Das DevOps Handbuch von Kim/Humble/Debois/Willis (O’Reilly)

Das DevOps Handbuch (Gene Kim, Jez Humble, Patrick Debois, John Willis) startet mit praktischen
Beispielen aus DevOps-Projekten und stellt Firmen vor welche DevOps Techniken verwenden.
Dieser Werdegang des Einsatz von Konfigurationsmanagement (Configuration as Code) unter Zuhilfenahme von
Software-Entwicklungswerkzeugen ist verschieden ausgeprägt.
Sehr bald aber wird deutlich wo Vorteile und Dynamiken liegen die in dieser Kultur verborgen sind.

Interessantes Buch für Sysops die über die DevOps Kultur sich weiterbilden möchten.
Für mich eine sehr empfehlenswerte Erfahrung.

Drei Wege dienen als Wegbegleitung dieses Buches.
Der erste Weg schafft schnelleren Durchfluss von „Arbeit“ (Konfiguration, Software, Artefakten der IT-Landschaft) von Entwicklung zu Operations zum Endkunden.
Die Arbeit soll sichtbar gemacht werden, die Größen der Arbeitspakete reduziert werden und mehr.
Auswüchse dieser Vorgehensweisen sind bspw. Continuous Build, Integration, Test und Deployment.

Der zweite Weg handelt von schnellen, kontinuierlichen und effektiven Feedback-Schleifen.
Frühzeitig Probleme erkennen (Monitoring) und das Problem umschwärmen, mittels Telemetrie ein besseres Verständnis schaffen um den Sachverhalt.

Das kontinuierliche Lernen und Experimentieren ist Teil des dritten Wegs, über eine Kultur des Lernens und das Abhalten von Post-Mortem Meetings ohne Schuldzuweisung wird hier geschrieben. Es geht um Zeit für das firmenweite Lernen und Verbesserungen bereitzustellen.

  • ISBN: 978-3-96009-047-2
  • Verlag: O’Reilly

Lehmanns Link ## Tyrolia

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.