ASFINAG – die Vignetten Evidenz und der Datenschutz

Seit 2018 macht der heimische Autobahn/Schnellstrassen Betreiber ASFINAG (https://www.asfinag.at/) mit einer sogenannten digitalen Vignette einiges mehr an automatisierter, computer-gestützter Datenverarbeitung im Bereich der Maut-Gebühren Verarbeitung/Erhebung.

Interessant sind die Datenschutz Bestimmungen (https://www.asfinag.at/maut-vignette/personenbezogene-daten/) und auch der technische Dienstleister CAT Traffic Cichon Automatisierungstechnik GmbH (http://www.cat-traffic.de/) welcher die Kennzeichenerkennung (will sagen Windschutzscheiben Foto) technisch bereitstellt.

Es gibt eine Vignettenevidenz nach BStMG (https://evidenz.asfinag.at/) in der via Internet und Captcha abfragbar ist ob für ein Fahrzeug eine digitale Fahrberechtigung für diese Strassentypen vorhanden ist.

2 Kommentare

  1. JOSEF MÖSSLACHER

    Habe ein Schreiben vom Sozialministeriumservice indem hervorgeht das ich die DIGITALE JAHRESVIGNRTTE FÜR 2020 in Zukunft von der ASFINAG bekomme. Möchte fragen was muss ich tun und wie verläuft das.

    Antworten
    1. Alex (Beitrag Autor)

      Hallo Josef, hierfür wirst du dich direkt an die ASFINAG wenden müssen. Die Homepage ist oben auch verlinkt.

      Viele Grüße
      Alex

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.