Big Apple – Das Vermächtnis des Steve Jobs von Carsten Knop

big-appleDas kurze Sachbuch über die Fa. Apple und Steve Jobs Rolle in ihr, geschrieben von Carsten Knop, FAZ Redakteur der Apple’s Entwicklung seit mehr als 10 Jahren verfolgt und auch in den Staaten vor Ort die Technologie Szene hautnah erlebt hatte. Die Kapitel sind zahlreich und mitunter auch sehr kurz, das macht aus dem Sachbuch ein Tagebuch von Ereignissen. Beginnen tut die Erzählung natürlich mit dem Jahr 1984, der Vorstellung des Ur-Macs, der Folge mit dem Lisa-Computer und dem Ausscheiden von Jobs bei Apple.
Dann geht es im Jahr 1999 richtig los mit dem Tagebuch, mit dem iMac und der großen Karriere von i-Produkten.

Das richtige Buch für Apple-Fans jedenfalls. Für nicht Apple-involvierte ist es doch recht langatmig und man fragt sich: „Wofür der Wind“.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.